Fehlermeldung

  • Notice: Undefined index: formatted_timezone in theme_date_display_combination() (Zeile 139 von /kunden/377288_35390/webseiten/wildwasser/seite/sites/all/modules/date/date.theme).
  • Notice: Undefined index: formatted_timezone in theme_date_display_combination() (Zeile 139 von /kunden/377288_35390/webseiten/wildwasser/seite/sites/all/modules/date/date.theme).
  • Notice: Undefined index: formatted_timezone in theme_date_display_combination() (Zeile 139 von /kunden/377288_35390/webseiten/wildwasser/seite/sites/all/modules/date/date.theme).
  • Notice: Undefined index: formatted_timezone in theme_date_display_combination() (Zeile 139 von /kunden/377288_35390/webseiten/wildwasser/seite/sites/all/modules/date/date.theme).
  • Notice: Undefined index: formatted_timezone in theme_date_display_combination() (Zeile 139 von /kunden/377288_35390/webseiten/wildwasser/seite/sites/all/modules/date/date.theme).
  • Notice: Undefined index: formatted_timezone in theme_date_display_combination() (Zeile 139 von /kunden/377288_35390/webseiten/wildwasser/seite/sites/all/modules/date/date.theme).

Aktuelles

"Nein heißt nein"


nein heißt nein

Was bedeutet das? –  Wieviel Recht auf sexuelle Selbstbestimmung gibt es?

Donnerstag 21.11.2019/ 19 Uhr

Expertinnen aus Justiz, Fachberatungsstelle und Rechtsmedizin im Gespräch:

Besucher*innen erhalten einen Überblick über die rechtlichen Änderungen bei Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung, es werden Mythen der Gesellschaft diskutiert und Hilfsmöglichkeiten für Betroffene aufgezeigt, sowie Hintergründe und Abläufe bei der Verletzungsdokumentation erläutert. Mitreden ist erlaubt.

Eingeladen sind

  • Rechtsanwältin Elke Gabsa,
  • Babara Behnen von Wildwasser Gießen e.V. und
  • Regina Dickey, Forensisches Konsil Gießen (FoKoGi)

Ort: ZiBB
Hannah-Arendt-Straße 8 35394 Gießen

Veranstalter: ViBB e.V., Wildwasser Gießen e.V.

„Burka, Ehe, Ehrgewalt.“ – Eine Lesung der Gießener Autorin Barbara Behnen

Dienstag, 01. November 2016

Wildwasser Gießen e. V. veranstaltet in Kooperation mit dem Lokal International eine Lesung mit der Gießener Autorin Barbara Behnen, die ihr Kurzgeschichten vorstellt. Wir möchten Sie dazu einladen, sich einen Abend auf die Fragen und Gedanken der Autorin einzulassen.

In ihren Geschichten über Frauen und Männer dieser Welt, führt die Autorin ihre Zuhörerinnen auf eine kreative und humorvolle Art und Weise an die Themen Macht, Gewalt und Opfersein heran. Die Provokation in ihren Kurzgeschichten soll die Zuhörenden nicht abschrecken, sie soll sie dazu einladen eigene Sichtweisen aus anderen Perspektiven zu betrachten und zu überdenken.

Die Lesung findet am 11.01.2017 um 19 Uhr im Lokal International, Eichendorffring 111, 35394 Gießen, statt. Der Eintritt ist frei. Wir freuen uns über Ihr Kommen.

Gongkonzert

Sonntag, 12. März 2017

Matineé zum Internationalen Frauentag
So, 12.3.2017, ab 12 Uhr
Gewölbekeller des Herrenhauses,
Hofgut Kolnhausen, 35423 Lich.
Voranmeldung erwünscht!

Wir wollen internationale Kontakte unter Frauen stärken und Mut für den eigenen Weg machen. Die Wirkung von Schwingungen, besonders die Klänge von Gongs, sorgen für Ausgeglichenheit,stärken die eigene Mitte und öffnen Türen für Neues.

In Kooperation mit ZONTA Club Burg Staufenberg-Gießen und
Freunde von ZONTA International e. V. Kunst-Objekt des Konzeptkünstlers Roman Geyer. Das Objekt thematisiert das Verhältnis zwischen Frauen und Männern in Führungspositionen als Assemblage vor dem Herrenhaus.
www.roman-geyer.de

Eintritt 10 € - Fingerfood und Getränke erhältlich
Spenden erwünscht - Der Erlös geht an Wildwasser Gießen e. V.
Spendenkonto: Freunde von ZONTA international e. V.
DE59 5334 0024 0396 1000 00
 

Sabine Bomeier: "Lisbeths Traum"

Donnerstag, 02. November 2017

Allein im Jahr 2013 gab es laut Pollizeiberichten täglich über 40 Fälle von Kindesmissbrauch, viele davon in den Familien begangen. Die Zahlen steigen und die Dunkelziffer wird wahrscheinlich noch wesentlich höher sein. Oft ist der Täter der eigene Vater oder ein naher Verwandter. Die Diskussion in der Öffentlichkeit nimmt zu, das Thema verlässt die Tabuzone, aber fast immer geht es dabei um die Täter, auch um die direkten Opfer, selten aber um die Mütter. Was ist Missbrauch? Wo fängt er an? Wie funktionieren Familien, in denen es Geheimnisse gibt, über die nicht gesprochen werden darf? Sind Mütter Mittäterinnen oder Opfer? Oder gibt es gar eine diffuse, schwer zu erklärende Grauzone dazwischen? Diser Sicht, dem Verhalten der Mütter, wird vile zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt. Aber genau darum geht es in dem Buch von Sabine Bomeier: um die Zerrissenheit der Mütter, wenn der Vater des gemeinsamen Kindes pädophil ist. Bomeier schreibt über Frauen, ihr Leben, ihren Alltag. Sie war Journalistin, Redakteurin und Pressesprecherin, bevor sie sich ganz für das kreative Schreiben entschied.

Kooperationsverantstaltung von Wildwasser e.V. und VIBB e.V.

Ort: ZiBB, Hannah-Arendt-Straße 8-10

Eintritt: 5 €

 

Vortrag: Bleiben Sie dran! Medien in der Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen

Mittwoch, 19. September 2018

Bleiben Sie dran! Medien in der Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen

Matthias Felling Diplom-Pädagoge, Medienpädagoge, Fachreferent bei der Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz  NRW

 

Mittwoch, den 19.9.2018, 19.00 Uhr, Kerkrade-Zimmer (Kongresshalle Gießen, Eingang an der Wieseck)

Eintritt: frei

 

Ob Smartphone, Tablet oder Spielkonsole – im Alltag von Kindern und Jugendlichen sind Medien allgegenwärtig. Während wir Erwachsenen endlich YouTube und facebook verstanden haben, nutzen Heranwachsende neue Dienste wie snapchat oder musical.ly. Wie bleiben wir dran an der Entwicklung? Was können Erwachsene tun, um Kinder und Jugendliche den verantwortungsvollen Umgang nahe zu bringen? Wie gehen wir mit Cyber-Mobbing, Hate Speech oder Sexting um?

 

In Zusammenarbeit mit dem Büro für Frauen und Gleichberechtigung der Stadt Gießen

Vortrag: Die Frauenbewegung nach #metoo in Deutschland

Mittwoch, 21. November 2018

Die Frauenbewegung nach #metoo in Deutschland

Univ.-Prof. Dr. Susan Winnett (Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf)

 

Mittwoch, den 21.11.2018, 19.00 Uhr, Pausenraum im Rathaus der Stadt Gießen (Berliner Platz 1)

Eintritt: frei

 

Was genau ist eigentlich #metoo? Wo liegen die Anfänge der Bewegung und was waren die wichtigsten Ereignisse in diesem Zusammenhang in den USA? Auf welche Weise wurde die Debatte in Europa aufgenommen und welche Auswirkungen hat #metoo  auf die deutsche Frauenbewegung? Die Referentin wird in diesem Vortrag die wichtigsten Informationen für uns bereitstellen, sowie einen Blick auf die Auswirkungen von #metoo auf die Frauenbewegung in Deutschland werfen und damit zum kritischen Diskurs anregen.“

 

In Zusammenarbeit mit dem Büro für Frauen und Gleichberechtigung der Stadt Gießen

"Nein heißt nein"

Donnerstag, 21. November 2019

Was bedeutet das? –  Wieviel Recht auf sexuelle Selbstbestimmung gibt es?

Expertinnen aus Justiz, Fachberatungsstelle und Rechtsmedizin im Gespräch:

Besucher*innen erhalten einen Überblick über die rechtlichen Änderungen bei Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung, es werden Mythen der Gesellschaft diskutiert und Hilfsmöglichkeiten für Betroffene aufgezeigt, sowie Hintergründe und Abläufe bei der Verletzungsdokumentation erläutert. Mitreden ist erlaubt.

Ort: ZiBB
Hannah-Arendt-Straße 8 35394 Gießen

Veranstalter: ViBB e.V., Wildwasser Gießen e.V.